Aktuelle Position: Home > Technologie > PCM-Technologie

Kontakt

JEKUSOL GmbH

07743 Jena
Anton-Bruckner Weg 10

Tel: 03641-9269999

Mobil: 0172-9536060

E-mail: info@jekusol.com

PCM-Technologie

Die JEKUSOL GmbH hat mit Ihren Partnern aus der Forschung und Industrie eine Reihe neuer und hocheffizienter organischer und anorganischer Phasenwechselmaterialien entwickelt.  In Zusammenarbeit mit dem Fraunhofer-Institut für Fertigungstechnik und Angewandte Materialforschung (IFAM) sowie weiteren namhaften Hochschulen und Universitäten werden neue Materialien auf Ihre Langzeitstabilität und Einsatzgrenzen getestet. 


实验室2.jpg 法国-同步热分析.jpg


Um die Zuverlässigkeit und Sicherheit der Phasenwechselmaterialien zu gewährleisten, stehen uns modernste Untersuchungsmöglichkeiten zur Verfügung. 

Hier kommen Messverfahren mit dem Differenz-Scanning Kalorimeter oder dem 3 Schicht Kalorimeter oder die T-History Methode zum Einsatz. Messverfahren zur Untersuchung der Phasenstabilität, der Wärmeleitfähigkeit und des Korrosionsverfahren sind ein weiterer wichtiger Bestandteil bei der Entwicklung neuer Phasenwechselmaterialien. Zur Untersuchung bündeln wir die Ressourcen in den Laboren unserer Entwicklungspartner. Das ermöglicht uns den  Zugriff auf modernste Untersuchungstechnik wie z.B. Raster Scanning Elektron Mikroskop oder andere extrem kostenintensive Laborgeräte.  


德国SEM.jpg 电化学工作站.jpg                                                                                      

Vorteile im Überblick

  • Zusammenarbeit mit namhaften Instituten und Universitäten 
  • Die Speicherkapazität erreicht eine bis zu 10 fache Kapazität gegenüber Wasserspeichern.
  • Die Lebensdauer beträgt bis zu 15 Jahre, 
  • nach 5000 Zyklen keine signifikante Leistungsminderung;
  • Wir können das Phasenänderungsmaterial entsprechend der Nachfrage des Kunden wählen;
  • Unsere PCM´s haben eine gute Wärmeleitfähigkeit;
  • Sie sind sicher, umweltfreundlich, biologisch abbaubar und  recycelbar. 


JEKUSOL-PCM1.pngJEKUSOL-PCM2.png


测试6.jpgAm Versuchsfeld der Hochschule Zittau können praktische Untersuchungen für die Anwendung von Kurzzeitwärmespeichern, Latent-Wärmespeichern und Eisspeichern realisiert werden. Die Untersuchungen auf dem Prüfstand liefern Aussagen über die Speicherkapazität, über die Be- und Entladegeschwindigkeit des Speichers sowie über die Druckverluste und Wärmeverluste. Das JEKUTHERM-Speicherkonzept wurde hier erfolgreich getestet und im Jahr 2016 einer Bewertung unterzogen.